Im Dorf gab es nur noch eine blasse Erinnerung, die sich auf ein Straßenschild reduziert hatte: „Cerrillo de la Ermita“. Aber dieser Ortsname, über den kaum jemand nachdachte, diente dem A-Team der Archäologie als Anhaltspunkt für die Ausgrabung der verlorengegangenen Erinnerung an 1000 Jahre Geschichte von El Boalo. Trotz der massiven Plünderungen der letzten Jahre, die vom Bürgermeister des Dorfes erwähnt wurden, machten sie einige überraschende Funde. Ich nutzte den Tag der offenen Tür, um mehr über die Neuigkeiten der diesjährigen Kampagne zu erfahren (im nächsten Jahr wird es eine weitere geben) und um dir zu berichten, was Charro Gómez, Co-Direktorin des Projekts, uns erklärt hat.

Weiterlesen